Was ist eine systemische Familienaufstellung ?

Systemische Familienaufstellungen nach Bert Hellinger sind keine therapeutische Arbeit im klassischen Sinne, sondern eine Form der Lebenshilfe, die auf der Idee basiert, daß jeder Mensch in einem generationsübergreifenden System von Erfahrungen bzw. Energien verwoben ist, das ihn bewußt oder unbewußt in seinen Glaubenssätzen und damit in seinen Emotionen und seinem Verhalten beeinflußt. 

 

Wie ein Baum, der über seine Wurzeln gespeist wird, so handeln und empfinden wir in bestehenden Mustern. Wenn wir unsere Gefühle und Wahrnehmungen in diesem „Wurzelwerk“ oder "Feld des Wissens" untersuchen, können wir uns einen veränderten Zugang zu einem besseren Leben schaffen, und so aus „alten“ Mustern ausbrechen, die immer wieder Leid oder Konflikte verursachen. 

 

Es ist ein Prozeß der Bewußtwerdung. Bedrückende Themen können so geklärt, unbewußte Blockaden und wiederkehrende Muster aufgelöst werden. Die Veränderung erhält so den notwendigen Impuls und gibt uns die Kraft, Sorgen loszulassen, neues Vertrauen zu schöpfen, Chancen zu erkennen und in dankbarer Selbstverantwortung den eigenen Weg zu gehen.

Bei welchen Anliegen kann die systemische Familienaufstellung helfen ?

Die Familienaufstellung kann in allen Bereichen ( Freunde, Familie, Beruf, Unternehmen, Organisationen ) angewandt werden und ist überall dort nützlich, wo direkter Handlungsbedarf oder Entscheidungen anstehen. Sie hilft z. B. dabei, Konflikte zu lösen, Klarheit in Beziehungen zu erhalten, den eigenen Platz im Leben zu finden, beruflich oder familiär.

 

Häufig tragen wir bewußt oder unbewußt belastende Ereignisse in uns, die nicht zwingend von uns persönlich durchlebt wurden, aber in der Geschichte unserer Familie „energetische“ Spuren hinterlassen haben und somit auch unser Handeln bzw. unser Empfinden beeinflussen. Das kann die Kriegsgefangenschaft des Großvaters oder Urgroßvaters gewesen sein, die das Familienleben überstrahlt, dunkle Familiengeheimnisse, die verschämt „unter der Decke“ gehalten wurden oder die Vertreibung der Mutter aus der Heimat, die eine Prägung der Verlustangst nach sich zog. Oder aber es sind selbst miterlebte Ereignisse wie z.B. die Trennung der Eltern oder der frühe Tod eines Elternteils, die energetisch in uns nachwirken. 

 

Meistens sind uns die Auswirkungen auf unsere Psyche nicht oder nur teilweise bewußt, doch sie belasten uns in der Gegenwart und wir können unser Leben nicht frei von diesen Einflüssen gestalten. Hier kann der Blick auf das eigene Familiensystem befreiende Erkenntnisse liefern.

 

Mit der Familienaufstellung nach Bert Hellinger wird die sogenannte systemische Ordnung in das Familiensystem zurückgebracht. So können wir wieder mehr Frieden, Leichtigkeit und Freude in unser Leben und in unsere Beziehungen bringen. 

 

Die systemische Familienaufstellung kann bei einer Vielzahl von Anliegen eingesetzt werden, einschließlich körperlicher, geistiger, sozialer oder spiritueller Probleme wie zum Beispiel:

 

• Ängste

• Süchte

• Schlechte Gewohnheiten

• Versagensängste im Beruf

• Destruktive Beziehungsmuster

• Familiäre Dysfunktion

• Trauma

• Trauer

• Körperliche Krankheiten

• Phobien

• Übermäßige Schuldgefühle

Wie „funktioniert“ die systemische Familienaufstellung ?

Als systemische Familienaufstellung bezeichnet man eine Methode, Personen aus einer Gruppe auszuwählen, die stellvertretend für die eigenen Familienmitglieder in Beziehung gestellt werden. Bei einer Berufsaufstellung repräsentieren die ausgewählten Stellvertreter hingegen Menschen aus dem persönlichen Berufsfeld (z.B. Kollegen, Vorgesetzte, Kunden etc.).

 

Vor jeder Aufstellung steht ein klar formuliertes Anliegen, z. B. „Warum gelingt es mir nicht, dauerhafte Beziehungen zu führen ?“

 

Durch das intuitive Positionieren der Stellvertreter wird „mein“ inneres Bild hinsichtlich meiner Beziehungen und Wechselwirkungen sichtbar gemacht. Es handelt sich dabei nicht um ein Rollenspiel. Die aufgestellten Personen handeln frei und äußern eigene Gedanken und Gefühle, die aufgrund dieser Aufstellung intuitiv entstehen. 

 

So zeigen sich subtile Konflikte, die zum einen mein (Familien-)System in seiner natürlichen Funktion stören und zum anderen mich daran hindern, mein volles Potential zu entfalten. Dies ermöglicht mir, meinen Konflikt aus einer höheren Warte zu betrachten und ich kann so leichter erkennen, was fehlt, bzw. was stört und wo die Lösung liegen kann.

Beginne jetzt deinen Weg in die Harmonie